Original Besetzung:
Alexander Lange (Schlagzeug)
Johannes Maria Haslinger (Gitarre/Gesang)
Florian Seemann (Bass/Gesang)​

...seit 2017 fast ununterbrochen dabei "the lemon orchestra":
Fabian Weinzierl (Sounds/Percussion)

 

  

Hier hört man eine Band, die Wert auf Präzision und Arrangements legt, die nicht das Gewollte ausstellt, sondern die Selbstverständlichkeit runder Popsongs anstrebt. So reimt sich "Apfelstrudel" auf "winzig kleine Nudel", und die Albernheit wird in der feinen Linie des Gesangs zum edlen Blödsinn. Musikalisch hat das oft eine Tiefendimension, in der sich Instrumente tummeln, die mit Rock nur am Rande zu tun haben. Teilweise ist ihr Klang nur zu erahnen, immer aber haben sie eine Präsenz als eigenwillige Stimmung, die den Liedern Charakter gibt, ohne sich aufzudrängen.

Süddeutsche Zeitung

 

 

Mit ihrer Popmusik könnten sich die Püppies ins eintönige Formatradio stehlen und die Hörer mit Hintersinnigem überraschen. Ironisch machen sie sich über die gängigen Herzschmerz-Klischees her und bürsten die Popmusik-Konventionen gegen den Strich.

Mittelbayerische

 

Glauben Sie diesen Burschen bloß nix. Da behauptet einer von sich eiskalt: "Seit 2010 lebt das musikalische Multigenie in New York City und arbeitet dort unter anderem mit Musikstars wie Rihanna und Bruno Mars zusammen. Warum es ihn immer wieder in den Bayerischen Wald zurück zieht? ,Da Woid is schee!‘" Spitzen Geschichte, nur halt erstunken und erlogen. Was man nicht übel nehmen sollte. Spitzen Geschichten erzählen ist ein hohes Gut, wenn einer Geschichtenerzähler ist.

Passauer Neue Presse